Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus Kamp-Bornhofen

 

 

 

 

 

 

Sternsingertreffen in Limburg

1350 Kinder beim Sternsinger-Tag

LIMBURG/Kamp-Bornhofen/Osterspai/Filsen.
Samstagmorgen war Abfahrt Richtung Limburg. Sternsinger aus Kamp-Bornhofen, Filsen und Osterspai fuhren mit dem Bus der Firma Kimmel zum diesjährigen Sternsingertreffen. Pater Marcjan, Pater Matthäus sowie sechs weitere Betreuer begleiteten die Mädchen und Jungen.

Mit einem Gottesdienst im Limburger Dom und der musikalischen Begleitung durch die Band „YOUgendkirche Haiger“ .hat Weihbischof Manfred Grothe am Samstag, 14. November, die Sternsinger-Aktion im Bistum Limburg eröffnet. „Es ist eine große Freude für mich, Euch heute in so großer Zahl hier begrüßen zu dürfen - Ihr, die Ihr dem Stern folgt“, so Grothe. Aus dem gesamten Bistumsgebiet sind 1350 Kinder gekommen, die sich als Sternsinger in ihren Pfarreien engagieren wollen.
„Respekt für dich, für mich, für andere - in Bolivien und weltweit“ lautet das Motto der 58. Aktion Dreikönigssingen. Respekt war auch das zentrale Thema der beiden Gottesdienste. So erzählten Kinder, wo sie sich im Alltag respektiert fühlen - und auch, wann sie es nicht tun. „Das fängt ja schon damit an, dass die älteren Kinder einen nicht mitspielen lassen. Oder dass man beim Fußball den Ball nicht bekommt“, sagt einer der angehenden Sternsinger. Mit Fürbitten wurde an die Opfer der Terroranschläge in Paris gedacht. Weihbischof Grothe sagte: „Wir sind alle Kinder des einen Schöpfers, eine große Familie. Deshalb haben wir Respekt voreinander. Wir wissen uns als Geschwister einander verpflichtet und schießen nicht aufeinander, so wie es in Paris geschehen ist.“ 

Gemeinsam mit Weihbischof Grothe marschierten die Sternsinger dann durch die wunderschöne Altstadt Limburgs zur Stadthalle. Hier trafen auch die restlichen Gruppen der Sternsinger ein, welche in der Stadtkirche mit Diözesanjugendpfarrer Uwe Michler ebenfalls den Eröffnungsgottesdienst feierten.

Beim anschließenden Kulturprogramm in der Stadthalle informierte der BDKJ Limburg (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) die Kinder über Bolivien, das diesjährige Beispielland der Aktion. Bolivianische Tanzgruppen und Musiker - sowie der Film "Unterwegs für die Sternsinger: Willi will's wissen in Bolivien" - zeigten den Kindern die Probleme der indigenen Bevölkerung in Bolivien auf, die oft unter Ausgrenzung und Armut leidet.

Nach dem Programm wurde noch schnell ein Erinnerungsfoto vor der Limburger Stadthalle gemacht.

Im kommenden Januar werden die Sternsinger am 9. Januar in Kamp-Bornhofen dann wieder von Haus zu Haus ziehen, Spenden für Bolivien sammeln und ihren Segen an die Haustüren schreiben: C+M+B - Christus Mansionem Benedicat (Christus segne dieses Haus). „Euer Einsatz verdient Respekt. Und wir sind dankbar, dass Ihr euch einsetzt“, so Grothe.

Weitere Fotos: s. Messdiener aktuell

Katholische Kirchengemeinde St. Nikolaus Kamp-Bornhofen | post.pfarrbuero@st-nikolaus-kamp.de