Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus Kamp-Bornhofen

    

Adolph Kolping – ein Mensch der begeistert.

Die Idee und das Erbe des Priesters und Sozialreformers Adolph Kolping (1813-1865) ist die Grundlage des Kolpingwerkes in der Diözese Limburg. A. Kolping hat zu seiner Zeit die aktuellen Nöte gesehen und aufgegriffen.

Mehr als hundertvierzig Jahre später steht das moderne Kolpingwerk neuen Herausforderungen gegenüber. Kolping-typisch sind für die 63 Kolpingfamilien in der Diözese Limburg die Verantwortung der Christen für die Welt, der Gedanke der Hilfe zur Selbsthilfe sowie die Grundidee der Familie.

Die über 6000 Mitglieder des Verbandes tragen die Grundgedanken Adolph Kolpings weiter.



Kolpingfamilien

In der Kolpingfamilie haben sich engagierten Christen aller Lebensalter, die auf der Grundlage des Evangeliums und der katholischen Soziallehre / christlichen Gesellschaftslehre

Verantwortung übernehmen wollen, zusammengeschlossen. Dies sind bei uns über 60 örtliche Kolpingfamilien. Schwerpunkte ihres Handelns sind: Die Arbeit mit und für junge Menschen, das Engagement in der Arbeitswelt, mit und für die Familie und für die Eine Welt. In der Kolpingfamilie geben und erfahren Menschen Orientierung und Lebenshilfe. Im Sinne Adolph Kolpings wird das Bewusstsein für verantwortliches Leben und solidarisches Handeln gefördert. Dabei versteht sich die Kolpingfamilie als Weg-, Glaubens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft.


Ansprechpartner: Hilmar Stanschus, Tel.: 06773 9491

Kolpingwerk Limburg

Katholische Kirchengemeinde St. Nikolaus Kamp-Bornhofen | post.pfarrbuero@st-nikolaus-kamp.de