Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus Kamp-Bornhofen

Sommerfreizeit der Pfarrgemeinde St. Nikolaus 1987 bis 2004

Unter der Trägerschaft der katholischen Pfarrgemeinde St. Nikolaus entschloss sich 1987 eine Gruppe Erwachsener, eine Ferienfreizeit für Kinder und Jugendliche in den Sommerferien anzubieten. Welche jährliche Tradition sie auslösten war ihnen zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich noch nicht bewusst.

Zu den Gründern der heutigen Sommerfreizeit gehörte ein festes Team, das zunächst mehrere Jahre als Betreuer fungierte. Mit Adolf Querbach als Leiter, Olaf und Mechthild Rist, Martina und Christoph Karbach sowie Anne Weinand ging es bereits 1988 mit 27 Teilnehmern in die erste Sommerfreizeit Radolfzell-Markelfingen. 1989 mit 19 Jugendlichen nach Kirchähr, 1990 mit 24 Kindern nach Neunkirchen/Saar, 1991 mit 37 Teilnehmern nach Mossautal/Odenwald, wo Liisa Querbach als weitere Betreuerin mitfuhr. 1992 nahm man 30 Kinder mit nach Mendig in die Eifel, 1993 beteiligten sich 39 Personen und fuhren nach Radolfzell-Markelfingen, mit 29 Kindern ging es 1994 nach Olpe/Biggesee; Mike Weiland fährt erstmalig als Betreuer mit. Im Jahr darauf besuchte man mit 35 Ferienkinder erneut das Robinsondorf in Neunkirchen. 1996 verbrachten 21 Jugendliche ihre Freizeit in Wissen/Sieg. Nach Manderscheid/Eifel machte man sich 1997 mit 21 Teilnehmern auf den Weg.

In diesem Jahr nahm man auf Wunsch der älteren Betreuer einen Wechsel im Team vor. Mike Weiland übernahm die Leitung der Jugendfreizeit. Mit weiteren neuen Betreuern wie Markus Heimes, Christian Querbach, Anne Storm und Alexandra Baudson fuhr man 1998 mit 38 Kindern nach Birkenau/Odenwald. 1999 führte die Freizeit mit 43 Jugendlichen nach Neunkirchen/Saar. Im Jahr 2000 ging es mit 42 Teilnehmern auf die Insel Wangerooge. Christian Stelzer, Sabrina Diesler und Kerstin Breitbach kommen als neue Betreuer hinzu. 2001 fuhr man mit 76 Kindern als Gemeinschaftsfreizeit der kath. Jugend von Kamp-Bornhofen und Bad Salzig-Weiler nach Immenstadt/Oberallgäu. Weitere Betreuer kamen hinzu: Andrea Ruckes, Dirk Schlaadt, Karsten Esch, Melanie Michael und Sabrina Mehren. Ebenfalls mit den Kindern aus Bad-Salzig-Weiler fuhren insgesamt 64 Personen 2002 nach Kalifornien/Ostsee. Am 24. August feierte man die 15. Sommerfreizeit mit einer großen Börsenparty. 2003 verbrachte man mit 45 Kids im Schullandheim in Bautzen die Ferien. In diesem Jahr steht wieder das Ziel Neunkirchen an, das unter den Insidern ein Geheimtipp ist.

 

Katholische Kirchengemeinde St. Nikolaus Kamp-Bornhofen | post.pfarrbuero@st-nikolaus-kamp.de