Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus Kamp-Bornhofen
Katholische Frauengemeinschaft

Die Gründung der "Bruderschaft der Christlichen Mütter zu Camp" erfolgte am 14. November 1908. Der neuen Gemeinschaft traten damals 137 Mütter bei.
 

Nach dem 1. Weltkrieg und während der Zeit der Weimarer Republik war das Vereinsleben offenbar zu Erliegen gekommen, denn - laut Pfarrchronik - fand am 31. Januar 1932 wiederum eine erste Aufnahme in den Mütterverein ( 216 Mitglieder im Jahre 1935) statt. Alle zwei bis drei Monate organisierte man eine Veranstaltung mit einem Gastredner. Im Winter hielten die Frauen einen Gruppenabend statt. Jedes Mitglied erhielt die Monatsschrift "Frau und Mutter". Der Monatsbeitrag betrug 10 Pfennig.
1935 fand der "Liebfrauentag" des Bezirksmüttervereins in Kamp statt, zu dem ungefähr 500 Frauen erschienen waren: Braubach (57), Osterspai (80), Dahlheim (50), Kestert (70), Wellmich (6), St. Goarshausen (31) und Kamp (200). In der Folgezeit wurde der Mütterverein in der seitherigen Form weitergeführt.
Nach dem kriegsbedingten Niedergang des Vereinslebens kam es am 30. Januar 1953 zu einer Reaktivierung der katholischen Frauengemeinschaft und der Aufnahme vieler neuer Mitglieder.
Die Hauptaktivitäten des Müttervereins in den letzten fünfundfünfzig Jahren bestanden in Lebensmittelsammlungen, nachbarschaftlichen Hilfen (Kochen, Waschen, Flicken), Fortbildungsveranstaltungen, Ausflügen, Mütterkaffees an Karneval, Durchführung von Seniorennachmittagen, Leprabasaren, Weltgebetstag der Frauen, Näh-, Kosmetik- und Kochkursen sowie Wallfahrten.

________________________

Die Frauengemeinschaft mit derzeit 14 aktiven Helferinnen nimmt aktiv am Gemeindeleben teil und führt während eines Jahres mehrere Veranstaltungen, insbesondere für die Senioren durch.

Begonnen wird jährlich mit dem karnevalistischen Nachmittag für alle Senioren der Gemeinde im Pfarrheim, hierbei wirken die Helferinnen als Gastgeber und zugleich als aktive Karnevalisten auf der Bühne mit.

Eine Woche später organisieren Anette Weinand und Martina Karbach mit rund 10 weiteren Aktiven den traditionellen Mütter-/Frauenkaffee im Jägerhof; eine Karnevalsveranstaltung, die inzwischen über die Grenzen der Gemeinde bekannt ist.

Kurz nach den tollen Tagen geht es mit dem Weltgebetstag der Frauen aller Konfessionen weiter. Im Anschluss an den Gottesdienst treffen sich die Frauen im Pfarrheim zu einer gemütlichen Kaffeerunde.

Im Frühjahr besuchen die Senioren der Gemeinde das Altenheim Haus Marienberg und feiern dort gemeinsam mit den Heimbewohnern das Frühlingsfest.

Nach der Sommerpause laden die Helferinnen zu einem Grillnachmittag in den Pfarrgarten ein.

Im Herbst gibt es bei den Frauen hausgemachten Zwiebelkuchen und Federweißer.

Am 1. Adventssonntag richten die Helferinnen die gemeinsame Weihnachtsfeier der Kirchen- und der Ortsgemeinde aus.

Außerdem unterstützen die Helferinnen die Pfarrgemeinde bei allen Aktivitäten im Laufe des Jahres.



Vorsitzende: Christiane Möschen, Kreuzstr. 70, 56341 Kamp-Bornhofen
 

 

Katholische Kirchengemeinde St. Nikolaus Kamp-Bornhofen | post.pfarrbuero@st-nikolaus-kamp.de